Grundschule Hohenlinden - Pfarrer Andrä Str. 1 - 85664 Hohenlinden

  Tel: 08124 / 53375-0

Abschlussgottesdienst und Verabschiedung der 4. Klasse 

 

 

 01 IMG 9773         03 IMG 9775  

  

02 IMG 9774      01 IMG 9768   

Am Donnerstag, den 28.7.22 fand auf der Wiese hinter dem Pfarrheim unser Abschlussgottesdienst unter der Leitung von Frau Zorn- Traving und Frau Weichselbaumer statt.

Am Ende des Gottesdienstes bekamen die Viertklässler ihren Segen.

Im Anschluss daran führten sie allen anderen Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und anwesenden Eltern ein Theaterstück auf, das sie unter der Leitung ihrer Klassenleiterin Frau Polster einstudiert hatten.

Frau Pollak schwelgte daraufhin mit ihren ehemaligen Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse in Erinnerungen an ihren 1. Schultag und an gemeinsame Erlebnisse während der ersten beiden Schuljahre.

Die Kinder der 3b verabschiedeten sich- stellvertretend für alle anderen Kinder- mit einem Lied von den Viertklässlern, überreichten ihnen selbstgebastelte Glücksbringer und gaben ihnen all ihre guten Wünsche mit auf den weiteren Weg.

Zum Abschluss richtete Frau Hiebl sich mit lobenden Worten an die scheidende Klasse und auch sie wünschte ihnen von Herzen alles erdenklich Gute für ihre weitere Schullaufbahn.

Am letzten Schultag standen die Kinder der ersten bis dritten Klassen für die Kinder der vierten Klasse Spalier!

 

 

 

Abschluss- Frühstück der Klasse 2b

 

 Abschiedsfrühstück 2b 1         Abschiedsfrühstück 2b 2  

 

 

Abschiedsfrühstück 2b 3

 

Am Mittwoch, den 27.7.2022 waren die Kinder der Klasse 2b sehr überrascht, als Sie im Schulgarten eine schön gedeckte Tafel vorfanden.

Die beiden Klassenelternsprecherinnen Frau Kadavy und Frau Seitz organisierten zusammen mit Frau Siegel ein tolles Abschluss- Frühstück für die Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrerin Frau Pollak.

So konnten die leeren Bäuche mit diversen Leckereien, wie Würstchen, Brezen, Semmeln, Nutella, Marmeladen, Obstspieße und Amerikaner gefüllt werden.

Herzlichen Dank für die Organisation und Durchführung dieses Frühstücks. Die Kinder haben sich nun für den Endspurt gestärkt und können am Freitag dann endlich in ihre wohlverdienten Ferien starten!

 

 

Alternatives Sportfest

 

Am 6.Juli fand an unserer Schule das Sportfest statt.

Alternativ zu den traditionellen Bundesjugendspielen wird seit einigen Jahren an Grundschulen ein Sportfest mit "alternativen" Stationen rund um das Werfen, Springen und Laufen angeboten.

Die Kinder hatten an diesem Tag die Möglichkeit an den Stationen Heulerweitwurf, Kraftwurf, Mattenweitsprung, Stabweitsprung, Wendesprint und Crosslauf ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

In den Pausen wurden die aus dem Schulgarten geernteten Kohlrabis sowie die vom Elternbeirat zur Verfügung gestellten Wassermelonen zur Stärkung genascht.

Abgerundet wurde das Sportfest mit einem Staffellauf, bei dem die jeweiligen Parallelklassen gegeneinander antraten.

Vielen Dank an Frau Schmidt und Frau Polster, die das Sportfest akribisch organsisiert und vorbereitet haben sowie allen helfenden Eltern,

die einen reibungsrosen Ablauf der Stationenwechsel möglich gemacht haben!

 

Besichtigung der evangelischen Kirche in Ebersberg

 

Evangelische Kirche 1       Evangelische Kirche 2       Evangelische Kirche 3

  

Evangelische Kirche 4

 

Gemeinsam mit den katholischen Kindern der 4. Klasse fuhren unsere evangelischen Kinder am Donnerstag, den 14.7.22 mit den beiden Lehrerinnen Frau Pollak und Frau Polster (als Vertretung für Frau Zorn- Traving) im Rahmen des

Religionsunterrichts nach Ebersberg, um dort die evangelische Kirche zu besichtigen. Zuerst wurden Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede zur katholischen Kirche besprochen.

Im Anschluss daran gab es eine kleine Kirchenführung mit Frau August. Ganz spannend war es für die Kinder, als diese die Glocken extra für sie kurz läuten ließ.

Vor der Rückfahrt gab es noch eine kurze Orgelführung und ein Vorspiel durch Frau Sauer. Vielen Dank an die beiden für die Führungen und das

Vorspiel! Trotz der etwas kurzen Zeit konnten die Schülerinnen und Schüler sich ein genaues Bild machen von der evangelischen Kirche in Ebersberg und der katholische Kirche in Hohenlinden, die eine Woche zuvor besichtigt wurde.

 

 

Unser Wandertag in Ebersberg

 

1   Wandertag.jpg

 

Wandertag3         Wandertag4

 

Bei strahlendem Sonnenschein brachen alle unser Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen pünktlich um 8.15 Uhr mit den Bussen auf nach Ebersberg.

Dort angekommen wanderten wir zuerst um den schönen Egglburger See. Im Wald gab es eine Pause, bei der sich alle mit ihrer Brotzeit stärken konnten.

Weiter ging es dann zum Klostersee. Dort hatten die Kinder Gelegenheit, am Spielplatz zu spielen oder sich im Wasser die Füße zu kühlen.

Zum Abschluss marschierten wir zum Waldmuseum. Von dort aus fuhren wir mit dem Bus wieder glücklich zurück nach Hohenlinden.

 

 

Vorlesestunde an unserer Schule

 

03 cafe388b 103f 4a95 b8a2 5f7c3ba22299    02 IMG 9157     

 

Am Freitag, den 27.5.22 gab es für die Kinder der Jahrgangsstufen 2,3 und 4 eine besondere Überraschung.

Unser ehemalige Schulleiter Reinhold Sporer stattete ihnen zusammen mit seiner Frau einen Besuch ab.

Mit im Gepäck hatten die Beiden jeweils eine selbst erfundene Geschichte, die ihnen beim Wandern im Fichtelgebirge letztes Jahr einfiel.

Sie brachten die Geschichten dann zu Papier und hatten die Idee, diese unseren Schülerinnen und Schülern vorzulesen. Gespannt lauschten die Zweitklässler im Schulgarten der Erzählung über den Fichtelzwerg und der Fichteline Herrn Sporers Frau, während Herr Sporer seine Geschichte den Kindern der 3. Klassen und der 4. Klasse auf dem Schulhof vorlas.

Anschließend malte jedes Kind jeweils ein Bild zur Geschichte.

Den Erstklässlern las Frau Rohrbach in der Bücherei die Geschichte vom Fischbrötchen im Kuhstall vor.

Auch sie waren von der Geschichte ganz angetan.

Mit dieser Vorleseaktion konnten wir nun den aufgrund von Corona ausgefallenen Vorlesetag von November nachholen.

 

 

Ausflug der Klasse 4a ins deutsche Museum

 

2.jpg        4.jpg

 

 

3       5

 

Am Dienstag, den 17. Mai 2022 waren wir, also die Klasse 4a, im deutschen Museum in München. Wir planten dort eine Führung zu unserem Sonnensystem zu machen, aber dazu kommen wir später.

Am Morgen trafen wir uns wie immer pünktlich um 8:00 Uhr in unserem Klassenzimmer. Alle Kinder freuten sich auf diesen Ausflug.

Der Bus holte uns an der Schule ab und schnell zogen wir uns an und gingen zügig hinaus, aber erst als Frau Polster und Frau Möstl da waren, durften wir einsteigen.

Als jeder einen Platz hatte, fuhren wir los. Wie vorher schon erwähnt, planten wir eine Führung.

Aber als wir am deutschen Museum ankamen, erfuhren wir von Frau Polster, dass diese nicht stattfinden konnte, weil der, der die Führung machen sollte, erkrankt war.

Wir machten das Beste aus der Situation und erkundeten zusammen das Museum. Wir besuchten zum Beispiel das Bergwerk und das Salzbergwerk.

Als wir die vielen Stufen unter der Erde waren, war schlechte Luft. Einige bekamen sogar Kopfweh. Trotzdem, da unten war es spannend.

Es gab ganz viele Modelle, die zeigten, wie früher Stein und Salz tief unter der Erde ausgegraben wurden.

Auch wurden Modelle mit lebensgroßen Menschen gezeigt, die dort so aussahen, als würden sie arbeiten.

Und es sah so echt aus, dass wir uns fast bei jedem Menschen erschrocken haben.

Wir sind, als wir dort fertig waren, von ganz unten bis nach ganz oben gegangen. Das war anstrengend. Endlich hatten wir es geschafft.

Wir gingen auf eine Art Balkon und hatten einen Überblick über ganz München. Dort war ein Sonnenuhrengarten ausgestellt. Wir konnten unseren eigenen Geburtstag suchen.

Danach sind wir wieder eine Etage hinuntergegangen und besuchten die Ausstellung zu den Planeten. Es gab tolle Schaubilder, die sich die ganze Klasse ansah.

An der Decke war ein Modell aufgebaut, mit welchem man sehen konnte, wie sich die Planeten um die Sonne drehen.

Auf einem Computer konnte man das Sternbild seines Geburtsdatums herausfinden.

Die einzelnen Planteten wurden vorgestellt und man konnte auf einer Waage ausprobieren, wie viel man auf einem anderen Planeten wiegen würde.

Anschließend sind wir in die erste Etage zu den Flugzeugen und darunter zu den Booten gegangen. Bei beiden gab es viel zu sehen. Danach sind wir auch schon wieder gegangen.

Davor kauften sich einige noch Souvenirs. Es war wirklich ein sehr schöner, aber auch anstrengender Tag.

Alma, Leander, Pascal und Benedikt

 

 

Besuch der Gemeindebücherei 

 

1  

 

Die Kinder der ersten Jahrgangsstufe besuchten im Mai zum ersten Mal die Gemeindebücherei in Hohenlinden.

Da sich die Bücherei im Schulhaus befindet, war der Weg nicht weit.

Frau Rohrbach erläuterte den Kindern das Ordnungssystem der Bücherei und erklärte, wie das Ausleihen eines Buches 

durchgeführt wird. Danach durften die Kinder ausgiebig schmökern und sich anschließend ausgesuchte Bücher ausleihen.

Gespannt lauschten sie dem Lesevortrag von Frau Rohrbach, welcher die Lesemotivation der Kinder zusätzlich steigerte.

Zurück im Klassenzimmer begannen die Kinder sofort mit dem Lesen in ihren Büchern.

Vielen Dank Frau Rohrbach für Ihr Engagement das Interesse der Kinder für Bücher zu wecken und die Lesefreude dadurch hervorzurufen.

 

 

Neue Spielgeräte für die Pause

 

IMG 0091           IMG 0105

 

 

IMG 0120   IMG 0117  IMG 0103

 

Am Dienstag, den 10.05.2022, war es soweit:

Die Kinder unserer Schule erhielten neue Spielgeräte für die Pause.

Mit großer Freude und Begeisterung probierten die Mädchen und Jungen die unterschiedlichen Geräte gleich aus.

Gesponsert wurden die Spielgeräte vom WIT Verein!

Vielen herzlichen Dank für die großzügige Spende!

 

 

Ausflug in das Cineplex nach Erding

Am Montag, den 4. April 2022 gab es für unsere Kinder eine vorgezogene Osterüberrraschung. Alle Schülerinnen und Schüler fuhren in das Cineplex nach Erding.

Nach einer kleinen Stärkung ging es auch schon los mit dem Film „Die Häschenschule- Der große Eierklau“.

Damit konnten sich die Kinder schon einmal auf die anstehenden Osterferien und das Osterfest einstimmen.

 

 

Jetzt geht es los...

 

 3       4       5

 

 

8      9       13

 

 

14      12      11

 

Am Unsinnigen Donnerstag zogen die Kinder der Grundschule Hohenlinden mit einer Polonaise jahrgangsstufenweise in die Turnhalle.

Dort wurden sie mit vielen Faschingsstationen überrascht. Zunächst erfolgte jedoch ein Warm up mit verschiedenen Faschingstänzen.

Danach durften die Kinder die Stationen erkunden. Anschließend ging es mit einer Polonaise wieder zurück ins Klassenzimmer.

Dort erhielten sie zur Stärkung Faschingskrapfen, die genüsslich verspeist wurden.

Herzlichen Dank an unseren Elternbeirat!

 

 

 

Unser Weihnachtsgottesdienst

20211223 100502 1     20211223 095603

 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsfeiern versammelten wir uns alle nach der Pause auf dem Schulhof, um unseren Weihnachtsgottesdienst unter freiem Himmel zu feiern. Organisiert und durchgeführt wurde dieser von den Religionslehrerinnen Frau Zorn-Traving und Frau Weichselbaumer. Die Schülerinnen und Schüler, die den evangelischen Religionsunterricht besuchen, studierten ein kurzes Krippenspiel ein. Im Mittelpunkt dieses Spiels stand das Thema „Offene Türen“. Wider Erwarten schlug ein Wirt dem Herberge- suchenden Paar Maria und Josef nämlich nicht die Türe zu, sondern öffnete diese für die Beiden. Auf diesen Aspekt wurde anschließend genauer eingegangen. Die Kinder des katholischen Religionsunterrichts trugen noch Fürbitten vor. Nach dem gemeinsamen Vater- Unser- Gebet und dem Abschlusslied stand auch für alle die Schultüre wieder offen und es ging zurück ins warme Klassenzimmer. Ein herzliches Dankeschön an Frau Zorn- Traving, Frau Weichselbaumer und deren Religionskindern, die den Gottesdienst so schön vorbereiteten und gestalteten.

 

 

Wir sagen euch an…

Am Montag nach dem 1. Advent haben wir an unserer Schule eine kleine Adventsfeier veranstaltet. Wir trafen uns nach der ersten Pause auf dem Schulhof rund um unseren schönen Adventskranz, der wieder von Frau Fischer liebevoll gestaltet wurde. Vom ersten Moment an haben alle gemerkt, welcher Zauber vom Adventskranz und von dieser besonderen Zeit ausgeht. Zuerst wurde ein Adventsgedicht vorgelesen, das die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest beschreibt: Plätzchen backen, Päckchen packen…. Dann haben einige Schüler/innen aus der 3. Klasse Wissenswertes über den Advent vorgetragen. Ganz zum Schluss haben alle das bekannte Adventslied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ gesungen und wurden dabei auf der Gitarre von Frau Pollak begleitet. Es war schön, gerade in dieser fordernden Zeit mal innezuhalten und ein bisschen Vorfreude auf Weihnachten aufkommen zu lassen.

 

 

 

Von drauß‘ vom Walde komm‘ ich her…


IMG_0003_2.jpg  IMG 0004 

 

01 IMG 8143           02_IMG_8147.jpg

Am Montag, den 6.12.21, brachen wir alle zu einer gemeinsamen Wanderung auf. Wir marschierten gut gelaunt Richtung Kronacker.

Von Weitem glaubten einige Kinder, im Nebel den Nikolaus gesehen zu haben und sie hatten sich wahrlich nicht getäuscht.

Direkt vorm Moasl- Weiher trafen wir plötzlich auf den „Heiligen Mann“. Gespannt lauschten alle Kinder seiner überwiegend lobenden Worte.

Natürlichen hatten wir auch ein Gedicht und ein Lied parat. Der Nikolaus hatte für jedes Kind ein Säckchen dabei.

Mithilfe eines Bollerwagens wurden diese von zwei starken 4. Klässlern in die Schule gezogen!

Dort erhielt jedes Kind anschließend die Überraschung. Die Freude darüber und über den besonderen Vormittag war sichtlich groß.

Ein herzliches Dankeschön an den Nikolaus und an seine fleißigen Engel, die für das Säckchen- Packen zuständig waren!

 

 

11. November 2021 - Martinstag

 

Foto 1        Bild 2

 

Leider fand auch in diesem Schuljahr coronabedingt erneut keine Martinsfeier für alle Kinder im herkömmlichen Sinne statt.

Stattdessen hörten unsere Schülerinnen und Schüler die Geschichte des Heiligen Martins im Unterricht.

Die katholischen Kinder der 1. und der 2. Klassen spielten die Geschichte im Rahmen des Religionsunterrichts nach.

Traditionsgemäß wurden wieder alle mit leckeren Martinsgänsen überrascht, die der Elternbeirat organisierte und spendierte.

Die Freude darüber ist jedes Jahr sehr groß. Herzlichen Dank an die Bäckerin und an den Elternbeirat für die süße Überraschung!

 

 

Unterrichtsgang zur Streuobstwiese

 

Wandertag 1    Wandertag 2

 

 

Wandertag 3    Wandertag 4

 

Bei strahlendem Sonnenschein marschierten am Mittwoch, den 20.10.2021, 34 Zweitklässler zusammen mit ihren Lehrerinnen Frau Pollak und Frau Hohwieler zur Streuobstwiese Richtung Kronacker.

Dort erwartete sie bereits Herr Kellner, der den Kindern nach einer ausgiebigen Brotzeit und Verkostung von Äpfeln und Apfelsaft viel über die Streuobstwiese erklärte.

Außerdem konnten die Kinder, die im Unterricht besprochenen Heckensträucher, genauer unter die Lupe nehmen und ihr bereits erworbenes Wissen noch genauer vertiefen.

Beachtlich war zum Beispiel die tatsächliche Größe der Heckenrose.

Ein herzliches Dankeschön nochmals an Herrn Kellner, seine Frau und die fleißigen Helfer*innen, für diesen lehrreichen und gelungenen Vormittag auf der Streuobstwiese!

 

 

Sicher zur Schule - sicher nach Hause

 

Verkehrspolizist

 

Im Rahmen der bayernweiten Gemeinschaftsaktion „Sicher zur Schule – Sicher nach Hause“ stattet die AOK Bayern alle Erstklässlerinnen und Erstklässler mit Warnwesten aus,

um die Sichtbarkeit der Schülerinnen und Schüler auf deren Schulweg gerade bei Dunkelheit zu erhöhen.

In der ersten Schulwoche besuchte der Jugendverkehrserzieher der Polizeiinspektion Ebersberg Herr Schweida die ersten Klassen unserer Schule und überreichte den Kindern die Warnwesten.

Er machte deutlich, wie wichtig die Sicherheitsüberwürfe in Signalfarben für jedes Kind seien, um sicher in die Schule und wieder nach Hause zu kommen.

 

 

Begrüßung der Erstklässler/innen

 

 Bild Hompage

 

"Jetzt geht's los" - Mit diesem Lied wurden unsere ABC- Schützen am Dienstag, den 14.9.21 auf ihren 1. Schultag eingestimmt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen die Schulanfänger - je nach Klasse zeitlich versetz t- in Begleitung ihrer Eltern auf unseren Schulhof ein. Ganz aufgeregt und gespannt lauschten sie der Begrüßungsworte der stellvertetenden Schulleiterin Frau Hiebl, die die Kinder gedanklich auf eine große Reise mit einem Piratenschiff mitnahm. Sie sicherte ihnen zu, dass sie dabei u.a. vielen Buchstaben und Zahlen begegnen werden. Ab und zu werden auch mal Stürme auftreten und die Buchstaben durcheinanderwirbeln, aber ihr Mannschaftskapitän wird ihnen helfen, diese wieder zu ordnen. Dabei stellte sie Frau Schmidt als Mannschaftskapitän, also Klassenleiterin, der 1a und sich selbst als die der 1b vor. Ganz stolz durften sie dann auch ihre tollen Schultüten präsentieren. Anschließend gingen die Erstklässler zum ersten Mal in ihren Mannschaftsraum, in ihr Klassenzimmer. Die Eltern erhielten währenddessen von der Stellvertretenden Schulleiterin Frau Pollak noch wichtige Information zur aktuellen Schulsituation und für die ersten Schultage. Wir wünschen unseren Schulanfängern einen guten Schulstart und ein tolles und erlebnisreiches 1. Schuljahr!